Trockene Scheide

Diagnose: trockene Scheide – Spricht man von der trockenen Scheide ist hiermit nicht, wie oft angenommen, eine Erkrankung gemeint, sondern die Folge aus einer Erkrankung, hormonellen Veränderungen in den Wechseljahren oder Faktoren wie Stress oder sexuelle Unlust.

Mögliche Ursachen

Die Ursachen für das Krankheitsbild trockene Scheide sind vielfältig. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Hormonstörungen (Einnahme der Pille)
  • Wechseljahre (Menopause)
  • Vorerkrankungen
  • Scheidenpilzinfektion
  • Libidoprobleme
  • mangelnde sexuelle Bereitschaft

Die Folge aus den möglichen Erkrankungen und Ursachen ist eine meist geringer durchblutete und bei sexueller Erregung mangelnde Produktion von Scheidensekret (Lubrikat). Während die Erkrankungen selbst durch Schul- oder Alternativmedizin behandelt werden müssen, kann die Folge daraus, neben den herkömmlichen Methoden, auch mittels Vagina Pumpe unterstützend behandelt werden.

Behandlung Trockene Scheide

Was oftmals durch die Verschreibung von Hormonpräparaten oder Cremes versucht wird zu lindern, kann ohne weitere körperliche und hormonelle Behandlung auch mit einer Vagina Pumpe behandelt werden.

Durch die Behandlung mit einer Vagina Pumpe und zusätzlich auch der Verwendung einer Einführsonde kann die Durchblutung der Scheide verstärkt werden und lindert in den meisten Fällen auch die Begleiterscheinungen einer trockenden Scheide.

Vagina Pumpe von Fröhle (4-teilig)

4 von 5 Sternen in der Produktbewertung
(4 von 5 Sternen in der Produktbewertung)
Vagina Pumpe - Fröhle 4-teilig

Vagina Pumpe von Fröhle (5-teilig)

5 von 5 Sternen in der Produktbewertung
(5 von 5 Sternen in der Produktbewertung)
Vagina Pumpe - Fröhle 5-teilig

Vagina Pumpe von Fröhle (3-teilig)

4 von 5 Sternen in der Produktbewertung
(4 von 5 Sternen in der Produktbewertung)
Vagina Pumpe - Fröhle 3-teilig